Zum Inhalt

Sind wir gleichgültig oder doch hilflos?

Wir lesen Artikel, schauen die Nachrichten im Fernsehen, hören sie in Podcasts oder im Radio. Wir erfahren von Rassismus, der zu Todesopfern führt, von Massensterben durch Naturkatastrophen, Epidemien, oder menschliches Versagen. Wir erfahren von Umständen, wegen denen Menschen nicht wissen, wie sie den Monat überleben sollen – sei es wegen fehlenden Geld, oder der Möglichkeit, niedergestochen, erschossen, oder weggebombt zu werden. Und dann? Schauen wir weiter Fernsehen, essen unsere Mahlzeit, widmen uns unserer Arbeit, oder legen uns schlafen. Wir schütteln einen Moment den Kopf, und dann machen wir weiter. Wir sind scheiße privilegiert, und kosten das auch voll aus, weil wir schlicht das Glück hatten, in einem Land geboren worden zu sein, in dem das auch möglich ist. Mit den Vorraussetzungen, die uns mitgegeben worden sind. Und natürlich ist das nicht richtig. Wir könnten, und sollten laut werden. Längst schon laut sein. Viele von uns sind das, aber damit sich wirklich was tut, müsste jeder einzelne streiken – und ich glaube beim besten Willen nicht daran, dass ich das noch erlebe. Ich will die Möglichkeiten nutzen, die ich sehe, um Menschen fröhlicher zu stimmen – doch angesichts der Zustände, die dort draußen herrschen, wird das wohl niemals reichen.

Published inUncategorized

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: