Zum Inhalt

Schlagwort: Entwicklung

Gewohnheiten muss man reflektieren.

Mit fortschreitender Lebenszeit entwickeln wir für unseren Alltag ganz eigene Verhaltensweisen und Grundsätze. Diese nennen wir dann „Gewohnheiten“, und sollten auch besser daran festhalten. Eigentlich. Dennoch müssen diese natürlich von Zeit zu Zeit angepasst werden. Da Persönlichkeiten sich stetig weiterentwickeln, sind diverse Ansichten nach einer…

Schmerz…

Tut weh. Ich weiß, kommt überraschend. Ich rede hier nicht von körperlichem Schmerz -auch wenn der selbstverständlich ebenfalls äußerst schmerzhaft sein kann-, sondern von seelischen Schmerz. Der immer irgendwo etwas mit anderen Menschen zu tun hat. Oder auch mit dem Fehlen bestimmter Menschen. Menschen, mit…

Coming Out

Nein, ich bin nicht schwul. Ich bin depressiv. Ja, ich weiß. Gerade erst im letzten Artikel hab ich mich noch ausführlich mit der Frage beschäftigt, wo Depression beginnt und warum das auf mich nicht ausreichend zutrifft. Jetzt behaupte ich das Gegenteil. Wahnsinnig konsequent. Der Knackpunkt ist…

Hyper, Hyper!

Gerade merkt man wieder mal recht deutlich, wie uns tagtäglich die Hypes um die Ohren fliegen. Dass einen das nerven kann, ist nur zu verständlich. (Sagt man das so? Hört sich seltsam an…) Das sollte es aber auch gewesen sein. Oder stört es dich wirklich…

Auswechselbarkeit ist relativ.

Jeder Mensch erfüllt in seinem Umfeld und eventuell darüber hinaus eine Reihe von Funktionen. Sollte zumindest. Die Besetzung der Position, welche eine Funktion ausübt, ist grundsätzlich auswechselbar. Soweit könnte man sagen, Auswechselbarkeit sei nicht relativ, sondern absolut. Für mich spielt allerdings noch ein weiterer Faktor…

Wer denkt sich Traditionen aus?

Nein, heute kein Vorwort. Sie sind so…seltsam. Irgendjemand hat irgendwann damit angefangen und aus irgendeinem Grund dachten die Menschen: Das ist geil, das machen wir weiter. Leider vergessen sie häufig, den Grund ebenfalls an die nächste Generation weiterzugeben. Manchmal ist er zwar offensichtlich, wie an…

Datenschutz für’n Arsch!

Eigentlich sollte diese Woche was anderes kommen. Was Schönes. Über „perfekte Momente“. Weil ich ja nicht nur fähig dazu bin, mich aufzuregen. Auch ich kann mich freuen. Der Text war auch fertig, ich war happy. Ein Meisterwerk, natürlich. Dann ist mir eingefallen, dass ich meine…